• Arndt, Monika | Raumgestaltung, Fotografie, Installation, LandArt
    • Zur Person:
      Foto: Monika Arndt

      Es liegt mir nah, durch ständiges Hinterfragen, Experimentieren und Ausprobieren „Neues“ zu entdecken - in mir selbst und um mich herum. 

      Kunst ist für mich so etwas wie eine Selbstverständlichkeit. Denn durch meine Kindheit mit Großeltern, die beide Künstler waren, habe ich den Zugang zur Kunst als Teil des Alltagslebens der Familie erfahren. Es ist da und man macht!

      Nach dem Modedesign-Studium in Paris war ich lange Zeit im Bereich Ausstelungsgestaltung, in Textilrecherche, Color Forecast, Grafik und Fotografie, Produkt- und Modedesign in Deutschland, Frankreich, den USA, China und Indien tätig.

      Seit 2008 biete ich regelmäßig Kunstprojekte mit Kindern an, z.B. folgende:

      MUKU: Musik- und Kunstwerkstatt für Kinder
      Museumspädagogik: HLMD, „Samstagsmaler“
      Kunstworkshop Kunsthalle Darmstadt
      Kunstprojekte in Schulen

       
      Projektvorschläge:
      „Brückenschlag zwischen Bildender Kunst und Literatur“
      „ Der Anfang “ Philosophischer Diskurs zur Schöpfungsgeschichte / Malerei
      “Es war einmal…. ” Ein altes Foto und seine Geschichte | Fotografie, Illustration
      „Was war ich?“ Wundersame Schatten | Fotografie ohne Kamera. „Aus 1 mach 3“ Verwandlungen | Pa
       
      [mehr]  
  • Bassus, Petra | Sängerin & Stimmbildnerin
    • Zur Person:
      Foto: Petra Bassus

      Musik hat mich mein Leben lang begleitet. Angefangen habe ich mit Gitarre, bis ich mich dann endlich getraut habe, Gesangsunterricht zu nehmen und "Sängerin" zu sein. Für mich war das Singen immer eine wichtige Möglichkeit, mich zu spüren und mich zu zeigen. 2001 dann die Begegnung mit Friedhelm Kändler, der mich als Regisseur sehr gefordert und an meine Grenzen gebracht hat.

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Bauer, Fred | Abstrakte Malerei, Raumarbeiten, Installationen
    • Zur Person:
      Foto: Fred Bauer

      Ich arbeite mit und an inneren Bildern, reagiere auf das, was mich in der jeweiligen Umsetzung berührt und erreicht.

       

      In der Arbeit mit Schülern ist mir das mutige Einlassen und Entdecken kreativen Potentials wichtig, gleich einem Werkzeugkasten, mittels dem sie in den unterschiedlichsten Situationen ihren Empfindungen und Menschsein Ausdruck und Verständnis verschaffen können.

       
      Projektvorschläge:
      Standort / Standpunkt
      Raum-Arbeiten
      Wandgestaltung
      Land-Art
      Atelierbesuch
      Auswahl bereits durchgeführter Projekte
      Abstrakte Malerei
       
      [mehr]  
  • Bischoff, Annette | Malerei & Collage
    • Zur Person:
      Foto: Annette Bischoff

      Für Annette Bischoff ist Malen ein Akt der Befreiung. Deshalb dürfen auch alle Farben in ihren Bildern leben. Damit sie atmen können und von der Vielschichtigkeit des Lebens erzählen, verdichtet die Malerin Farblasuren und wiederkehrende Motive zu quirligen Bildcollagen. 

       
      Projektvorschläge:
      Atelierbesuch
       
      [mehr]  
  • Blauert, Wolfgang | Experimentelle Druckgraphik
    • Zur Person:
      Foto: Wolfgang Blauert

      "Ich sehe immer zugleich das Ganze und die vielen feinen Details. Ich sehe Dinge in Bewegung, sehe Feinheiten, lebendige Strukturen."

      Während seines Studiums zum Kunstpädagogen in Frankfurt schulte Wolfgang Blauert seine Wahrnehmung, indem er Museen, Ausstellungen, also jede Art von Kunst-Präsentationen besuchte, um die individuelle "Machart" in jedem Bild zu ergründen. In seinem eigenen Arbeiten ist er besonders geprägt von japanischen Holzschnitten, Jugendstilkünstlern und dem Zeichner Egon Schiele. Sein Faible für Druckgrafik begann  sich während der ersten Studienjahre zu entwickeln - er kaufte sich damals seine erste Presse und experimentierte mit Farbe, Werkzeug und Druckstöcken. 

      Kunst ist für ihn in erster Linie die Möglichkeit der Kombination unterschiedlicher Gegebenheiten: Gefühle, Ausdrucksweisen, Gegenstände, die man sonst isoliert sieht, lassen sich hier auf eine Weise kombinieren und bündeln, dass ein neues Ganzes entsteht. Ein Ganzes, das allerdings nie fertig, nie vollständig ist, sondern Fragment, Prozess und offen für Neues bleibt.

       
      Projektvorschläge:
      Offen für Experimentelles
       
      [mehr]  
  • De Filippis, Giuseppe & Michele | Ballett-Tanz, Tanztheater & Tanzpädagogik
    • Zur Person:
      Foto: Giuseppe & Michele De Filippis

      Die Erfahrungen, die uns in unserer Karriere am meisten geprägt haben, waren diejenigen, die wir an der Folkwanghochschule Essen mit der Philosophie der damaligen Leiterin und Choreographin Pina Bausch machten. Ihr Prinzip: "Tanz ist Leben, nicht nur Poesie". Das bedeutet, dass man im Tanz keine Märchen erzählt, sondern etwas aus dem wahren Leben der heutigen Welt. Daher hat jede unserer Produktionen und jeder Workshop das Ziel, den Zuschauer oder Workshop-Teilnehmer über ein Thema zum Nachdenken anzuregen. Unser Tanz ist eine Sprache, mit der wir kommunizieren können. Wenn wir tanzen, dann wollen wir auch etwas mitteilen. Das gibt für uns letztlich den Sinn einer Choreographie. 

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Deus, Axel | Mixed Media
    • Zur Person:
      Foto: Axel Deus

      Jeder Tag beeinflusst meine Kunst: Die vielen Kleinen Dinge des Alltages inspirieren gleichermaßen wie die großen, außergewöhnlichen Momente. Hintergrund dabei ist, was man im fernen Osten „Achtsamkeit“ nennt. Und natürlich der Drang, das Erfahrene in eine reflektierte Darstellungsform zu bringen.

      Verschiedenheit zu einen, wäre sicher als meine Besonderheit zu nennen. Wer mit  „Vielheit“ konfrontiert ist, verzettelt sich leicht. Trotzdem einen Focus zu finden oder auf den Punkt zu kommen, gleichzeitig aber auch viele Aspekte bzw. Medien zu verwenden, ist mein Stilmittel.

       
      Projektvorschläge:
      Panotrait / Panoramafoto
       
      [mehr]  
  • Dittmer, Gesine | Malerei & Raumgestaltung & Illustration
    • Zur Person:
      Foto: Gesine Dittmer

      Das intensive Erleben von Farben hat mich stark geprägt. Meine Bilder sind daher Reisen ins Blaue, ins Grüne, ins Rote. Man wandert durch Landschaften, gedeckte Tische, Obst und Gemüse, durch Wasser und Luft, durch Seinszustände, Bewegungen, Wiederholungen, Variationen und unendliche Möglichkeiten.

      Studium der Malerei in Italien, Grafikdesign in Darmstadt (Schwerpunkt Illustration). Seit 2002 tätig im Bereich der Museumspädagogik am Hessischen Landesmuseum Darmstadt im Rahmen der Sonntagsmaler und diverser Workshops.

       
      Projektvorschläge:
      Jedes Projekt ist einzigartig
       
      [mehr]  
  • Döring, Ute | Fotografie
    • Zur Person:
      Foto: Ute Döring

      Mein künstlerischer Werdegang verläuft parallel zur deutsch-deutschen Geschichte der letzten Jahrzehnte. Bis in die 90-iger Jahre arbeitete ich ausschließlich auf schwarz-weiß-Material. In der Dunkelkammer entstanden Serien, die sich mit meiner Herkunft und der Existenz des Körpers im Raum beschäftigten. Zunehmend entstanden auch Fotoobjekte und Installationen, die den Raum in die Konzepte einbezogen.

      Mit dem Umzug in die alten Bundesländer in den 90-er Jahren erweiterten neue Sichtweisen und Erfahrungen meine Themen. Ich begann in Farbe zu arbeiten. Auch die Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung analoger Vorlagen gewinnen besonders für meine Fotoinstallationen und Stoffdrucke an Bedeutung.

      „Ute Döring bildet nichts ab, sondern sie stilisiert und verändert Zusammenhänge, weil sie immer auch auf der Suche nach sich selbst und ihrem Verhältnis zu den Dingen dabei ist. Im Grunde nämlich misstraut sie dem Bild, so wie der Dichter gelegentlich der Sprache misstraut, die er verwendet. Wo das Bild sich selbst zu einem semantischen Abschluss bringt, interessiert es sie nicht mehr.“ Kurt Drawert

       
      Genres:
       
      Projektvorschläge:
      Analoge Fotografie
      Analoge und digitale Fotografie
      Digitale Fotografie und Bildbearbeitung
       
      [mehr]  
  • Döring, Tilman | Literatur; insbesondere Bühnenliteratur (Poetry-Slam)
    • Zur Person:
      Foto: Tilman Döring

      Zentral ist für mich in meinem Schreiben das Spiel mit Emotionen. Die Ambivalenz, die in jedem von uns steckt, steckt eigentlich auch in jedem meiner Texte, sei der schmale Grat zwischen Feiern und Verfall, sei es das Fern- und das Heimweh auf Reisen...etc.

      Durch zahlreiche Auftritte als Bühnenpoet durfte ich immer wieder erfahren, wie wichtig und wie intensiv die direkte Kommunikation mit Menschen sein kann, vor allem in der Kunst.

      Als Bühnenkünstler ist es mir wichtig, Spannungen aufzubauen, einen direkten Dialog herzustellen zwischen Künstler, Kunstwerk und dem Publikum. Ich versuche mein Publikum in gleichem Maße zu unterhalten, wie ich versuche einen Reflektionsantrieb zu geben.

       
      [mehr]  
  • Fekrat, Nushaferin (Nuschin) | Malerei
    • Zur Person:
      Foto: Nushaferin (Nuschin) Fekrat

      „Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit.“ Friedrich Schiller

      Seit meiner Kindheit ist Malen meine große Leidenschaft.

      Durch Porträtieren, Zeichnen und Malen habe ich mich stets frei gefühlt.

      Für mich ist Kunst eine Möglichkeit, schöne Momente zu verewigen.

      Parallel zu meinem Studium als Hebamme habe ich verschiedene Techniken der bildenden Kunst an der Kunsthochschule in Mashad, Iran, erworben.

      Ich biete Malkurse in Zeichnen und Malen mit Acryl- und Aquarellfarben für  Kinder und Jugendliche in meinem Atelier in Griesheim an.

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Fränkel, Ritula | Kunsttherapeutin & Ortsspezifische Installation
    • Zur Person:

      Ich bin wesentlich geprägt von der eigenen Lebensgeschichte und dem Leben in einer anderen Kultur: Ich lebte 22 Jahre in Jamaica.

      Ich arbeite bevorzugt in und mit Archiven mit historischen Dokumenten, die ich in meine visuelle künstlerische Sprache übersetze. 

       
      Genres:
       
      Projektvorschläge:
      Jüdisches Leben alltagsnah erleben
       
      [mehr]  
  • Freber, Frederik | Mediengestaltung / Bachelor of Arts - Media Production
    • Zur Person:
      Foto: Frederik Freber

      Nach einer Ausbildung zum Werbekaufmann absolvierte ich ein Studium an der h_da Darmstadt im Studiengang Media Production (Bachelor of Arts).

      Seitdem arbeite ich als freiberuflicher Mediengestalter. Zu meinen Tätigkeiten gehören Bühnentechnik, Video, Webdesign und Medienpädagogik.

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Haug, Eric | Theater
    • Zur Person:
      Foto: Eric Haug

      Die Kunst kann und soll Anstöße für gesellschaftliche Veränderungen geben – dafür brenne ich!

      Als Erstklässler im Weihnachtsmärchen „Sindbad der Seefahrer“ im Stadttheater Baden-Baden beschloss ich: „Das mache ich auch!“ – 20 Jahre später stand ich für mein erstes Engagement im Weihnachtsmärchen „Kleine Hexe“ auf der Bühne des Stadttheater Baden-Baden.

      Prinzipiell beeinflussen mich die Arbeiten von Michael Thalheimer auf meinem Weg als Künstler, seit meiner Hospitanz bei einer seiner Regiearbeiten.

      Die Fokussierung auf den künstlerischen Prozess (nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel"), liegt mir am Herzen: Stichwort 'Prozessorientierung': Aus Improvisationen und der Erlebenswelt der Kinder entstehen Stücke, auch schulisch schwache Kinder entdecken durch das „Spielen“ neue Stärken und Kompetenzen.

      (Schüler, denen „nachgesagt wird, dass sie nicht gut deutsch könnten, sprechen plötzlich im Spiel fließend Deutsch). Ich suche dabei stets nach dem Passenden für die jeweilige Gruppe, nach dem richtigen Mass zwischen “langer Leine”, die den Prozess anstoßen kann, und einer “künstlerischen Disziplin”.

       
      [mehr]  
  • Heilmann, Jörn | Diplom Kommunikationsdesigner
    • Zur Person:
      Foto: Jörn Heilmann

      Einfluss:

      - Jugendlicher Kunstausdruck der HIP HOP-Kultur der 80´er Jahre
      - Street-Art, Pop-Art 
      - Projektarbeit mit Künstlern aus unterschiedlichen künstlerischen Sparten

      Besonderheit/Individualität:

      - Großflächengestaltung im öffentlichen Raum
      - Verbindung von freier Kunst und angewandter Gestaltung 
      - freie experimentelle Malerei

      Kompetenz:

      Jörn Heilmann studierte Kommunikations-Design in Darmstadt und Bildende Kunst in Offenbach. Er leitete 15 Jahre eine Kreativagentur im Bereich Kommunikationsdesign. Neben seiner Tätigkeit als Designer ist er als Ausbildungsbetreuer (Mediengestaltung) aktiv. Er arbeitet vorwiegend im Bereich der angewandten Gestaltung und im frei künstlerischen Bereich. Arbeitsschwerpunkt sind Farb- und Formgebung bei Großflächengestaltungen im öffentlichen Raum und freikünstlerischen Leinwandarbeiten. Seit 1996 veranstaltet er Gestaltungs-Workshops in Kooperation mit öffentlichen und privaten Trägern, u.a. der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Jörn Heilmann begann 1987 als einer der ersten Graffiti-Sprayer Deutschlands mit konzeptionellen Wandgestaltungen.

       
      Projektvorschläge:
      Aufwertung öffentlicher (Schul-)Flächen …
      Positive Präsentation jugendlicher Ausdruckskraft und Kreativität
       
      [mehr]  
  • Jaeger, Juliana | Objekte, Malerei, Zeichnung, Collage
    • Zur Person:
      Foto: Juliana Jaeger

      Warum und aus welcher Motivation heraus ich Kunst mache? Mich hat die Erfahrung beeinflusst, dass ich zum Lernen und Erforschen von dem mir bisher Unbekannten durch den Einsatz meiner künstlerischen Mittel leichter und lustvoller an mein Ziel gelangen kann. 

      Ich arbeite projektbezogen und erlaube mir bewusst die Freiheit, zu lernen, zu forschen, zu hinterfragen, Unbewusstes bewusst zu machen, aufkommende Fragen zu veranschaulichen. Ich lege mich jedoch dabei nicht auf die bereits üblichen und konventionellen künstlerischen Techniken fest, sondern entwickle zu jedem Projekt die passenden künstlerischen Mittel, die zur Veranschaulichung behilflich sind.

       
      [mehr]  
  • Kändler, Friedhelm | Schriftsteller & Auftrittskünstler
    • Zur Person:
      Foto: Friedhelm Kändler

      Geboren 1950, Studium Lehramt für Grund- und Hauptschulen in den Fächern Deutsch, Kunst und ev. Religion; u.a. tätig gewesen als Referent für Erwachsenenbildung/Elternbildung sowie in der Medienpädagogik, danach freischaffender Schriftsteller, vorrangig für die Bühne, sowie tätig als Auftrittskünstler und Regisseur sowie in der Kinder- und Jugendarbeit.

      Preisträger der Ingberter Pfanne, des Wilhelmshavener Knurrhahn, des Pfungstädter Knopf. Begründer der Kunstrichtung des WoWo als Frage auf die Antwort des Dada.

       
      [mehr]  
  • Kneip, Matthias | Schriftsteller, Poet, Polenreferent
    • Zur Person:

      Seit vielen Jahren bewege ich mich zwischen Deutschland und Polen, weshalb auch mein literarisches Werk vor allem von der Idee geprägt ist, Polen auf humorvolle, aber auch informative Art und Weise den deutschen Lesern näher zu bringen.

      Die Texte von Herbert Grönemeier sowie die Gedichte von Tadeusz Rózewicz, Günter Eich und Wislawa Szymborska haben meine Literatur beeinflusst. Meine Gedichte, die sich durch einen spielerischen Umgang mit Sprache sowie hintergründigen Humor auszeichnen, wurden u.a. ins Polnische, Japanische und Ukrainische übersetzt.

       
      Genres:
       
      Projektvorschläge:
      "Polen entdecken". Lesung und Diskussion
      Interkulturelle Schulung "Als Deutscher in Polen"
      "Polenreise" und / oder "Ostpolenreise"
       
      [mehr]  
  • Konrad, Andreas | Theater Lakritz
    • Zur Person:
      Foto: Andreas Konrad

      Ich denke, das Individuellste an meiner Arbeit ist, dass ich sehr gerne interagiere. Als eine Bühnenfigur mit dem Publikum außerhalb der Bühne umzugehen, es zu irritieren, zu überraschen und zu fesseln macht mir besonders viel Spaß. Hinter der Maske der Figur, den Menschen einen Spiegel vorzuhalten, macht mir Freude. Die Menschen aus ihrem Alltagstrott heraus zu holen und ihren Geist neu zu beleben, ist eines meiner persönlichen Ziele.

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Koslowski, Beate | Malerin & Kunstpädagogin
    • Zur Person:
      Foto: Beate Koslowski

      Ich male, seit ich einen Pinsel halten kann, habe zwei Staatsexamen und einen Magister in Kunstpädagogik.

      Sehr wichtig für meine eigene Lehre war H.W. Wirth. Er ist ein Maler von Rang, er hielt an der Frankfurter Goethe-Universität Vorlesungen über Ästhetik, die mich das Wesen der Kunst begreifen ließen und die bis heute das Fundament meiner Arbeit sind. Er führte mich in meiner Malerei zu mir selbst.

      Der alte Marcel Marceau sagte, nur wer einen Meister habe, könne selbst einer werden. 

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Kreisle, Hans | Musik, Theater
    • Zur Person:
      Foto: Hans Kreisle

      Schon als Jugendlicher begeisterte mich Musik. Ich habe mir dann im Selbsstudium Mundharmonikaspielen und in der Folge Noten- und Harmonielehre beigebracht.

      Bereits mit 17 Jahren spielte ich in einer Band und machte meine ersten Bühnenerfahrungen. Seit dieser Zeit ist es mir ein Bedürfnis Musik zu machen.

      Seit ca. 10 Jahrem spiele ich Theater, (zunächst Kindertheater in der Petrusgemeinde, seit 2 Jahren Erwachsenenheater im Mollerhaus. Hier sowohl auf , als auch hinter der Bühne, als Schauspieler und als Musiker/Tontechniker.

      Mein besonderes Interesse gilt dem stetigen Wechsel zwischen Rhythmus und Improvisation und das auch überkreuz: improvisierter Rhythmus und rhythmische Improvisation.

       
      Projektvorschläge:
      Blues-Harp für Einsteiger
      Jazz for Kids
      Sketch as Sketch can!
      Wie kommt der Ton zum Film?
       
      [mehr]  
  • Lang, Berit | Musik / Musiktheater
    • Zur Person:
      Foto: Berit Lang

      Mein gestalterischer Schwerpunkt liegt in der Musik. Als Kammermusikerin, Orchestermusikerin Musikpädagogin und Elermentare Musikpädagogik beschäftige ich mich v.a. mit Viola, Geige, Klavier und Gesang. Ein besonderes Steckenpferd von mir ist das Musiktheater.

      Die Freude an der Musik und die Tatsache damit Emotionen ausdrücken zu können, die alle verstehen, egal welche Sprache die Menschen sprechen oder wie alt sie sind, begeistert mich bei dieser Arbeit immer wieder.

      Meine Begabung liegt darin, besonders Kinder in den Bann der Musik und deren Geschichten mit einzubeziehen und gemeinsam etwas zu entwickeln.

       
      [mehr]  
  • Lavies, Klaus | Theater & Pantomime
    • Zur Person:

      Seit 2000 unterrichte ich Kinder und Jugendliche in meinem Theater, wo seitdem ca. 80 Theaterprojektwochen mit Schulen und ca. 40 Produktionen mit meinen Kinder- und Jugendtheatergruppen aufgeführt wurden. Insgesamt habe ich ca. 300 Aufführungen begleitet.

      Geboren am 16.2.62 in Treysa/Schwalmstadt

      82-86 Pantomime und Schauspielausbildung bei Prof.M.Lipinsky in Ffm a.M.

      Seit 86 in Darmstadt als freischaffender Pantomime, Schauspieler, Theaterpädagoge

      Seit 95 Leiter des Hoffarttheaters

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Lehn, Julia | Theater (Schwerpunkt Körperarbeit, Biographisches Theater, Präsenz, Clown)
    • Zur Person:
      Foto: Julia Lehn

      Schauspielerin bei Theater Lakritz Darmstadt

      Bühnenclownin (Abschlussklasse 2010 Theater Transit)

      Theaterpädagogin (BUT)

      Physical Studies am Mime Center Köln 2014 - 2015

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Lehn, Björn | Theater Lakritz
  • Leonhardt, Tanja | LandArt, Literatur & Schrift
    • Zur Person:
      Foto: Tanja Leonhardt

      Verheiratet und Mutter von zwei Kindern / Geboren 1966 in Groß-Gerau / Studium der Freien Bildenden Kunst an der Universität Mainz, FB Bildende Kunst / 1991 Diplom im Hauptfach Schriftkunst und Meisterschülerin bei Prof. A. Grimm

      Gründung des „Atelier Leonhardt“ mit dem Schwerpunkt Schriftkunst im angewandten und künstlerischen Bezug.

      Weiterbildung in den Bereichen Psychologie (insbes. Entwicklungs- und Wahrnehmungspsychologie) und Philosophie (Ästhetik und Sprache)

      Lehrtätigkeit u.a. am Mainzer Institut für Buchwissenschaft, Klingspor-Museum Offenbach, Rudolf-Koch-Gymnasium Offenbach sowie in diversen künstlerischen Projekten an staatlichen Schulen

      Zahlreiche Ausstellungen und Lesungen und Performances im Bereich zwischen Literatur und Schriftkunst

       
      Projektvorschläge:
      Erste Zugänge zu Schrift und Wort
      Buchprojekt Seidenbuch
      Videoprojekt Schreib-Performance
       
      [mehr]  
  • Manns, Andreas | Musiker (v.a. Jazz)
    • Zur Person:
      Foto: Andreas Manns

      Jahrgang 1977,
 erste musikalische Ausbildung in der Grundschule (Chor & Blockflöte)


      Während der Mittel-/Oberstufe Klavier- & E-Bassunterricht und Teilnahme in der Schul-Big Band

      
1999-2003 Musikstudium an der Musikhochschule Mannheim/Heidelberg (Diplom in 2003: Jazz E- Bass)

      
Langjähriges Mitglied des Landes Jugend Jazz Orchester Hessen

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Mbaye, Baye Cheikh Matala | Trommler
    • Zur Person:
      Foto: Baye Cheikh Matala Mbaye

      In meiner Heimat Senegal begann ich im Alter von 14 Jahren die Rhythmen der Trommel zu studieren. Bedingt durch unsere Kultur und meine Zugehörigkeit zu der Kaste der Griots, die die Bewahrer der Musik und Geschichten unseres Stammes sind, wurde mir die Affinität zu Trommeln in die Wiege gelegt. Auch heute noch werden wir zu Zeremonien wie Geburt, Taufe und Hochzeit gerufen, denn bei vielen traditionellen Zeremonien ist die Anwesenheit von Griots unverzichtbar.

      Seit mehr als 20 Jahren gehört mein Herz dem Trommeln. Mein Leben ist bestimmt vom Rhythmus, ich liebe es Kindern und Erwachsenen das Feuer der afrikanischen Trommeln zu vermitteln. 

      Ich veranstalte Trommelworkshops für Kinder und Erwachsene, seit 4 Jahren unterrichte ich an der VHS Oberursel, veranstalte Bodyperkussionevents und Talkingdrumevents, ebenso bin Mitglied in verschiedenen traditionellen, afrikanischen Trommelgruppen.

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Odvody, Pavel | Bildende Kunst
    • Zur Person:

      Studierter Fotodesigner, seit mehr als 30 Jahren als freier Fotograf und Auftragsfotograf tätig, eine Zeit lang auch in der Werbung. Ausstellungen im In- und Ausland, einige Kunststipendien, mehrere Publikationen u.ä..

       
      [mehr]  
  • Partheil, Uli | Jazzmusiker
    • Zur Person:
      Foto: Uli Partheil

      Alle Erfahrungen die ich im Laufe meines Lebens machte, finden sich in irgendeiner Form in meiner Musik wieder. Im  besonderen Maße aber wohl die musikalischen Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit großen Musikerpersönlichkeiten.

      Bei der Entwicklung meiner Musik lasse ich mich z.B. gerne von Literatur inspirieren. Ein wichtiges Moment in meiner Musik ist die gemeinsame Improvisation. Individualität, Originalität, Vielfalt und Fantasie aber auch technisches Können gehören für mich zur wichtigen Entwicklung einer persönlichen musikalischen Sprache. 

       
      Genres:
       
      Projektvorschläge:
      Combo & Komposition
       
      [mehr]  
  • Pickel, Inga | Theater
    • Zur Person:
      Foto: Inga Pickel

      Das Bedürfnis, die Routine unseres Denkens und Fühlens zu hinterfragen, treibt meine Theaterarbeit voran. Die Füße, auf denen ich dabei stehe, sind meine Erfahrungen im Bewegungs- und Tanztheater und meine Liebe zur Sprache. Ich habe eine Affinität zu Mythen, Märchen und klassischen Theatertexten. Ich arbeite gerne experimentell und gemeinsam mit Menschen aus anderen Berufen, Generationen und Ländern. Ich achte bei den Proben auf Ensemblearbeit und die Wahrhaftigkeit des ästhetischen Ausdrucks. 

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Rautenberg, Dinaeht® - Dina | Illustration & Näh-Zeichnung
    • Zur Person:
      Foto: Dinaeht® - Dina Rautenberg

      Ich komme von der Zeichnung her. Die meisten Bilder entstehen  mit
      Bleistift auf dem Papier, danach werden die wesentlichen Striche  auf
      Stoff übertragen, um Orientierung auf dem Stoff zu finden. Im Anschluss
      löse ich mich von der ursprünglichen Zeichung und zeichne  mit der
      Nähmaschine weiter.

      Ich lebe und arbeite mit meiner Familie im Martinsviertel in Darmstadt.

      1999 Abitur

      1999-2000 Praktikum in der Kunsttherapie Psychatrie Heppenheim

      2000-2004 Ausbildung zur Kommunikationsdesignerin auf der Frankfurter Akademie für Kommunikation und Design.

      2002 Praktikum in der Werbeagentur DieBrut Offenbach

      2004-2008 Studium auf der Kunsthochschule Hfg /Offenbach Fachrichtung ILLUSTRATION bei den Professoren Mariola Brillowska und Manfred Stumpf.

      2007 Geburt von Sohn Johannes Martin

      November 2008 Diplom bei Prof. Mariola Brillowska.

      Seit 2007 selbständig als Künstlerin, Illustratorin und Grafikdesignerin

      2009 Geburt von Tochter Karla Lilli Marlene

      2005-2006: (Textiles Werken) mit 4Klässlern an der Francke-Schule in Frankfurt a.M. (Bockenheim)

      2012: Installation auf der „Kikumenta“ Kunstschule Königstein, Kursführung mit den Kindern und Atelierbesuch

       
      Projektvorschläge:
      Textiles Zeichnen mit der Nähmaschine
      Kleinere Nähprojekte
       
      [mehr]  
  • Rigorth, Roger | Holzobjekte & Installation & Land-Art
    • Zur Person:
      Foto: Roger Rigorth

      Meine Naturnähe und meine Liebe zum Wald haben wesentlich meinen Arbeitsstil beeinflusst. Das Arbeiten mit Holz bildet den Mittelpunkt meines künstlerischen Schaffens. Vor allem ist die Bildhauerei der Ausdruck meines persönlichen „Suchens“ und meiner inneren „Sehnsucht“, eine Rückbindung zur Welt zu finden.

       
      [mehr]  
  • Sauter, Claudia | Tanz
    • Zur Person:

      Klassische Ballettausbildung, am Theater Basel, Schweiz
      12 Jahre Erfahrung als professionelle Tänzerin an Deutschen Theatern, 
      Diplom - Bühnentanzpädagogin nach 2-jährigem Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Egbert Strolka
      Lehraufträge in England / Leeds Contemporary dance-school und Manchester / Nothern Ballet-school
      Seit 16 Jahren erfolgreiche Leiterin der Ballett Werkstatt in Darmstadt, 
      langjährige Erfahrung als Tanzpädagogin 
      Fortbildungen in Methodik und Didaktik in Klassischem Tanz, Jazz-Tanz und Modernem Tanz sowie Körperbewusstheitsmethoden.
      Vorsitz Förderverein ZuKT e.V. Ausbildungsbereich Zeitgenössischer und Klassischer Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Schober, Andre | Tanztheater
    • Zur Person:
      Foto: Andre Schober

      Mein Bewegungshintergrund bildet die 10-jährige Beschäftigung mit Kampfkunstformen wie Taekwon Do – 1. Dan, Wing Chun Kung Fu und Capoeira. Seit 1996 wende ich mich hauptsächlich dem Tanz zu und erlernte Contact-Improvisation in der Tanz- und Theaterwerkstatt Fe Reichelt in Ffm.

       

      Mit dem Butoh-Tanz kam ich 1999 das erste mal in Kontakt und studierte ihn bei Minako Seki , Yumiko Yoshioka und Tadashi Endo.

       

      2002 wurde ich Tänzer im Minako Seki Ensemble/ Berlin und gründete 2003 mit Martina Heim das tanztheater bemoved.

       
      [mehr]  
  • Schwab, Hedwig | Theater Lakritz
    • Zur Person:
      Foto: Hedwig Schwab

       In meiner Kindheit war das Erzählen von Geschichten ein wichtiger Mittelpunkt in unserer Familie. Dieses Erzählen regte meine Phantasie an, selbst Geschichten zu erzählen, andere in meine Geschichten mit zunehmen.

      Als kleines Mädchen begrüßte ich den Sommeranfang mit einer Brezel, die an einem großen Stock befestigt war, damit lief ich dann die Straße auf und ab und sang ein dazu gehöriges Sommertagslied, (ein pfälzischer Brauch.) In der Grundschule spielte ich den 3. Hirten beim Krippenspiel. Im Englisch-Unterricht kam Darstellendes Spiel dazu und mein Interesse, die Szenen selbst mitzuinszenieren.

      Das waren meine ersten Schritte zur Bühne und zum Schauspiel. Das Gespür, dass ich auf und hinter der Bühne etwas zu sagen habe, hat mich all die Jahre begleitet und spiegelt sich in meiner schauspielerischen und theaterpädagogischen Arbeit wieder.

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Soukup, Nadja | Theater, Performance, Körpersprache
    • Zur Person:
      Foto: Nadja Soukup

      • geb. 1970
      • Studium des Schauspiels an der Hochschule für darstellende Kunst Zürich
      • Studium der Psychologie und Theaterwissenschaft an der Uni Wien
      • Coachingausbildung am Osterberginstitut

      Ich arbeite seit zwanzig Jahren als professionelle Schauspielerin in Köln, Bonn und eben jetzt in Darmstadt. Die Freude daran, die Welt immer wieder mit neuen Augen sehen zu können, hat mich im Laufe meines künstlerischen Berufslebens zum Jugendtheater geführt. Aus Projekten mit Jugendlichen, Senioren und Menschen mit Behinderung schöpfe ich immer wieder neue Impulse, welche  in der gemeinsamen künstlerischen Arbeit sichtbar werden. Im Theaterlabor Darmstadt, das ich gemeinsam mit dem Regisseur Max Augenfeld leite, kann ich diese in der Arbeit als Schauspielerin umsetzen. So schließt sich mein ganz persönlicher Entdeckungsreigen in den Bereichen Theater, Performance und Körpersprache.

       
      [mehr]  
  • Waldoni, Circus | Circus Waldoni... Circus, Theater, Tanz
    • Zur Person:
      Foto: Circus Waldoni

      Wir sind am meisten beeinflusst von Circque du soleil und der Arbeit von Circus Roncalli: Wir sehen Circus als Gesamtkunstwerk!

      Wir sind sehr flexibel: Unsere Palette reicht von Einzelauftritten bis zu großen Aufführungen mit 30/40 Personen, Mitmachcircusangebote, Angebote für Menschen von 3 bis 99 Jahren.

       
      Projektvorschläge:
      Akrobatik und Balance
      Jonglage
      Schulprojekte
      Klassenprojekte
       
      [mehr]  
  • Walter, Heide | Tanzpädagogin
    • Zur Person:
      Foto: Heide Walter

      Die Arbeit mit rhythmisch-pädagogischen Elementen (tue das, was du hörst), brachten die größten pädagogischen Erfolge.

      Prägend sind für mich folgende Zitate: "Nicht die Bewegung ist in erster Linie ausschlaggebend, sonders das, was dich bewegt." Pina Bausch

      "Lasse dich auf etwas Neues ein, erkenne andere Regeln." Grundsatz der Rhythmik

       
      Genres:
       
      Projektvorschläge:
      "Drei Männlein im Walde" - für Klasse 1 und 2
      "Timry" - für Klasse 1 und 2
      "Aquarium" - für Klasse 1 und 2
      "Der Faden" - für Klasse 2
      "Fingerhütchen" - für Klasse 2
      "Jorinde und Joringel" - für Klasse 2
      "Die Bienenkönigin" - für Klasse 2
      "Lichtertänze" - für Klasse 1 bis 4
      "Die Bremer Stadtmusikanten" - für Klasse 3
      "Peter und der Wolf" - für KLasse 3 und 4
      "Swimmy" - für Klasse 3 und 4
      "Feuervogel" - für Klasse 3 und 4
      "Die Gänsehirtin am Brunnen" - für Klasse 4
       
      [mehr]  
  • Wellmer-Schnell, Karina | Objekt- und Performancekunst
    • Zur Person:
      Foto: Karina Wellmer-Schnell

      Kunst war schon immer mein Leben – es hat nur leider etwas gedauert, bis ist sie auch so leben konnte, wie ich es wollte. Danach habe ich sie aber umso intensiver erlebt und gelebt. Es war ein langer Prozess von meinen Kunstwerken bis zur heutigen Ausprägung meiner künstlerischen Arbeit. Ein Prozess, bei dem persönliche Erlebnisse und Erfahrungen eine wichtige Rolle spielen. Wie Paul-Herman Gruner es einmal formulierte: „(..): dass Künstler stets in ihren Arbeiten leben. Dass sie ihre Arbeit sind.“ ist sicherlich auch ein Teil meiner Philosophie. Ganz analog verhält es sich oft mit der „Geburt“ eines neuen Objektes: Manchmal geht ihr eine mehrjährige „Schwangerschaft“ voraus, in der die Idee Gestalt annimmt.

       
      Projektvorschläge:
      Schwerpunkt Marionettenbau und -spiel
       
      [mehr]  
  • Wirmer, Christian | Schauspieler
    • Zur Person:
      Foto: Christian Wirmer

      Ich habe zwanzig Jahre als festes Ensemblemitglied an verschiedenen Theatern gearbeitet, zuletzt am Staatsschauspiel Hannover, am Theater Basel und am Staatstheater Darmstadt. Seit 2005 arbeite ich als freier Künstler, spiele aber im Rahmen von Gastengagements weiterhin an professionellen Theatern. Spartenübergreifende Arbeiten kamen hinzu. Im Frühjahr 2006 arbeitete ich z.B.     als Schauspieler und Musiker für eine Märchenproduktion am Schauspielhaus Bochum. Hier entdeckte ich erneut meine Freude, für und mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Seitdem habe ich zahlreiche Theaterprojekte innerhalb und außerhalb der Schule betreut.

       
      Genres:
       
      Projektvorschläge:
      Theaterprojekte
      Lesekompetenz
      Büchner
       
      [mehr]  
  • Wuchner, Jürgen | Jazz
    • Zur Person:

      * geb. 22.01.1948

      * seit dem 16. Lebensjahr als Musiker auf der Bühne

      * arbeitete u.a. mit dem Vienna Art Orchestra, Hans Koller, Heinz Sauer

      * Hessischer Jazzpreis 1996, Darmstädter Musikpreis 2012

       
      Genres:
       
      [mehr]  
  • Zadorecki, Jaró (Jaroslaw) | Malerei & Objektkunst
    • Zur Person:
      Foto: Jaró (Jaroslaw) Zadorecki

      Persönliche Erfahrungen, die seine Kunst wesentlich beeinflusst haben, sind die Erfahrung des Raumes durch ein Architekturstudium sowie private Studien bei Kunst-Professoren.

      Was Jaró ausmacht ist die Synthese und Fusion unterschiedlicher Werkstoffe und Techniken sowie das Arbeiten mit Installationen.

       
      Projektvorschläge:
      Fabula Rasa
       
      [mehr]