Dittmer, Gesine

Dittmer, Gesine

  • Malerei
  • Illustration
  • Raumgestaltung

Sandbergstraße 8
64295 Darmstadt
Tel.: 0179 3240365

Projektvorschläge: 1
Projektbeteiligungen: 8

Gesine Dittmer

Person:

Das intensive Erleben von Farben hat mich stark geprägt. Meine Bilder sind daher Reisen ins Blaue, ins Grüne, ins Rote. Man wandert durch Landschaften, gedeckte Tische, Obst und Gemüse, durch Wasser und Luft, durch Seinszustände, Bewegungen, Wiederholungen, Variationen und unendliche Möglichkeiten.

Studium der Malerei in Italien, Grafikdesign in Darmstadt (Schwerpunkt Illustration). Seit 2002 tätig im Bereich der Museumspädagogik am Hessischen Landesmuseum Darmstadt im Rahmen der Sonntagsmaler und diverser Workshops.

Arbeit und Stil:

Der Moment ist wichtig, es ist immer das Bild das wichtigste, das gerade im Entstehen ist. Gegenstände sind ein Anlass, um mit Farbe auf sie zu reagieren und sich so von ihnen zu lösen. Auf diese Weise entsteht eine Farbflächenmalerei, die zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion hin und her pendelt.  

Immerzu begleitet mich die Lust, in Farbe einzutauchen, die Lust am Malen.

Konzept:

"Die Kunst spricht von Seele zu Seele." Oscar Wilde

Kunst weckt Fantasie, Ausdruckskraft, Eigensinn und Neugier und birgt so viele Möglichkeiten zu reagieren: Wenn ich aus dem Fenster schaue oder unterwegs bin, sehe ich Farben, sehe sie in Bewegung und betrachte, wie das Wetter, das Licht sie verändert. Das alles inspiriert mich, ich nehme es nach innen, ins Atelier, und male mir meine eigene Realität. Jede Farbe erzählt etwas anderes - wenn sie zusammen kommen, begegnen sie sich, sie geraten in einen Dialog, in den sich auch der Betrachter einklinken kann. 

Kunst und Schule:

Mit Kindern zu arbeiten, macht mir sehr viel Spaß- ich habe guten Kontakt zu ihnen und aus der Mischung der Ideen, die die Kinder, die Lehrer und ich selbst mitbringe, entstehen für alle Beteiligte tolle Arbeiten und wir verbringen eine intensive Zeit miteinander.

Ich möchte Kindern ermöglichen,

- die Welt der Farben, Formen und Bewegungen wahrzunehmen,

- die Freiheit im künstlerischen Gestalten zu erleben

- das Skizzieren, Überlegen und Einfühlen, also den Prozess des Gestaltens als spannend zu erfahren

- die Ergebnisse wertzuschätzen im Darüber-Reden und im Gegenseitig-Anteilnehmen, etwa beim Ausstellen der eigenen Arbeiten.

Beim kreativen Entdecken unterstütze ich Kinder und begleite sie beim Entwickeln ihrer Bildideen.

Die Mischung aus vorgegebenem Thema, Materialien und eigener Idee ist der Ausgangspunkt für kreative Prozesse.

In der Zusammenarbeit mit den Lehrern entwickle ich mit Kreativität, Ideen und Einfühlungsvermögen Projekte, die die Themen und Möglichkeiten der jeweiligen SchülerInnen aufgreifen.


Projektvorschläge

Jedes Projekt ist einzigartig

Jedes Projekt erarbeite ich mit der jeweiligen Lehrkraft unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse, Fertigkeiten und Bedürfnisse der SchülerInnen. Es gibt jedoch einige grundlegende Aspekte, die mir wichtig sind: 1. Vorübungen, etwa Malen nach Musik, bringen die Kinder in Bewegung und weg von einer Ergebnisorientierung; dazu gehören 2. Skizzenbücher, in denen sie leichte Übungen probieren, Schwung, Farbe und Form testen, um in ein Malgefühl hinein- und vom Kopf-gesteuerten Denken wegzukommen. 3. ausprobiert werden Rhythmen, langsames und schnelles Malen, Malen im Stehen und Sitzen - es werden also verschiedene kreative Äußerungsmöglichkeiten spielerisch durchprobiert. 4. Am Ende einer zielgerichteteren Praxisphase steht ein "Produkt", das in Form gebracht und gestaltet wird und in einer Abschlusspräsentation eine Würdigung erfährt.

Projektbeteiligungen

Eintauchen in die Welt der Farben

Eintauchen in die Welt der Farben - entdecken und experimentieren. Ziel des Projekts ist es Einsicht in die verschiedenen Möglichkeiten zu erhalten, wie uns Farben im Alltag begegnen. Dabei sollen die Kinder die Farbsymbolik kennenlernen und mit Farben kreativ umgehen können.
Bessunger Schule, Klassenstufe: 2
01.11. - 28.02.2014

"Wer bin ich? Wo komme ich her?"

Zuwanderer kommen in Deutschland an und müssen sich neu orientieren ("Wer bin ich? Wohin gehe ich?") Diese Themen beschäftigen auch die SchülerInnen der Intensivklasse (5. - 10. Klasse) täglich. Im Rahmen dieses Projektes setzten sie sich künstlerisch damit auseinander.
Stadtteilschule Arheilgen, Klassenstufe: 5
10.12. - 08.03.2013

MWS Findest du mein Geheimnis? -Selbstbildnisse-

Zu unterschiedlichster Musik malen – ruhig, ernsthaft, aber auch wild, schwunghaft, über den Rand hinaus.
Mornewegschule, Klassenstufe: 4
10.09. - 12.10.2012

Mein Heimatland

Dieses Projekt dient der Verarbeitung von Unterschieden zwischen dem Herkunftsland und dem neuen Heimatland Deutschland für die Schüler der Intensivklasse.
Mornewegschule, Klassenstufe: 3
11.06. - 16.06.2012

Materialcollage

Kinder setzen sich mit Materialien und Farben auseinander und machen aus Weggeworfenem Kunst.
Mornewegschule, Klassenstufe: 3
06.02. - 02.03.2012

Malerei / Gestaltung

Erprobung von Gestaltungstechniken: Malen, Kratzen, Stempeln, Drucken, Tupfen, ...
Andersenschule, Klassenstufe: 2
01.11. - 30.11.2011

Porträtmalerei

Die eigene Besonderheit entdecken und ein Selbstporträt malen
Bessunger Schule, Klassenstufe: 3
01.06. - 21.06.2011

Wandbild Fischschwarm

Kinder finden ihren Platz im Klassenverband über die Beschäftigung mit Fischbildern
Bessunger Schule, Klassenstufe: 3
24.02. - 31.03.2011


[zurück zum Künstlerkatalog]