Projektantrag

SchuleKreativ stellt auf dieser Website einen Künstler-Katalog zur Verfügung, in dem KünstlerInnen aus unterschiedlichen Sparten sich selbst und ihre Projektangebote vorstellen.

Lehrkräfte sind herzlich eingeladen, in dieser Künstlerdatenbank zu stöbern und ein Projekt oder eine/n KünstlerIn für eine mögliche Zusammenarbeit auszuwählen. Nach einer Kontaktaufnahme seitens der Lehrkraft wird gemeinsam mit dem Künstler / der Künstlerin ein Projekt entwickelt, das auf die jeweilige Schülergruppe zugeschnitten ist. Die Projektidee fließt in einen Antrag ein, der bei der Bürgerstiftung Darmstadt eingereicht, fachlich bewertet und ermöglicht wird.

Von der Idee zum Projekt - so können Sie vorgehen:

1. Einen Künstler auswählen 

Im Künstler-Katalog finden Sie Künstler, die sich, nach Kunstsparten geordnet, mit ihren Arbeitsschwerpunkten und Projektideen vorstellen.

2. Kontakt aufnehmen: Lehrkraft - KünstlerIn

Sie nehmen mit dem Künstler / der Künstlerin Kontakt auf und besprechen ein von Ihnen angedachtes Projektvorhaben.

3. Antrag stellen

Im Projektantrag beschreiben Sie das Projekt Ihrer Wahl. Bitte beachten Sie jedoch, dass anfallende Fahrt- und Materialkosten sowie Vorbereitungsstunden der KünstlerInnen NICHT vergütet werden können. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, sich vorab mit dem Künstler / der Künstlerin über Umfang und Ausrichtung des Projektes abzusprechen.

Es ist uns wichtig, Ihre Projekte zügig - im Regelfall binnen max. zweier Wochen - zu bewerten und bei Bedarf Anregungen zu geben. Anträge können laufend gestellt werden. Bitte senden Sie Ihren Projektantrag per Email an info[at]buergerstiftung-darmstadt.de.

4. Termin rückmelden 

Wenn Sie von der Bürgerstiftung Darmstadt grünes Licht und einen Termin mit dem Künstler abgestimmt haben, teilen Sie bitte der Bürgerstiftung Zeitpunkt  und -ort des Projektstarts mit. Damit versetzen Sie diese in Lage, die Webseite aktuell zu halten und Interessierte zeitnah über laufende Ereignisse informieren zu können.

5. Dokumentation

Ihre Glaubwürdigkeit und Innovationskraft schöpft die Initiative SchuleKreativ aus lebendigen Dokumentationen, die von den durchführenden Lehrern zeitnah, spätestens 4 Wochen nach Ende des Förderzeitraumes, zugesandt werden sollten. Auf diese Weise sorgen Sie aktiv dafür, dass Ihre Kollegen an den kreativen Kooperationen zwischen Schule und Künstlern teilhaben und selbst auf neue Ideen kommen. Bitte senden Sie diese an info[at]buergerstiftung-darmstadt.de. 

Abbildungen von nicht-öffentlichen Personen, v.a. von Minderjährigen, bedürfen einer Erlaubnis bzw. Einverständniserklärung der Eltern. Es ist empfehlenswert, sich diese von den Betreffenden bereits vor Projektbeginn einzuholen, damit die Fotos zu Dokumentationszwecken auf der Website veröffentlicht werden dürfen.

Die Dokumentation ist sehr wichtig - erst nach Eingang der Dokumentation kann das Künstler-Honorar entrichtet werden. Mit einer zeitnah eingesandten Dokumentation sorgen Sie dafür, dass der/die beteiligte KünstlerIn zügig sein/ihr Honorar erhält.

6. Honorarabrechnung (für Künstler)

Nach Durchführung des Projektes und Eingang der Dokumentation sendet der/die KünstlerIn eine Rechnung mit der vereinbarten Vergütung an info[at]buergerstiftung-darmstadt.de. Der Stundensatz beträgt 32 € / Std.. Ob eine Mehrwertsteuer in den Rechnungsbetrag einbezogen wird, liegt im Ermessen des Künstlers / der Künstlerin. 

8. Formular

Förderrichtlinie mit Projektantrag (PDF)

&nbs;